Amnesty International Bezirk Oberpfalz

Impressum | Login

Bezirk Oberpfalz

Herzlich willkommen bei Amnesty in der Oberpfalz!

Amnesty International ist in der Oberpfalz in mehreren Städten mit Gruppen vertreten.

Auf den Homepages der Gruppen finden Sie Kontaktinformationen, wenn Sie z. B. aktiv mitarbeiten wollen.

Quelle: Regierung der Oberpfalz

Amberg (Kontakt über Formular unten)
Cham
Regensburg ("Stadtgruppe" 1100, Hochschulgruppe)
Schwandorf
Tirschenreuth
Weiden

GRUPPEN MIT INHALTLICHEM SCHWERPUNKT
Koordinationsgruppe Malawi (Sitz in Regensburg)
Asyl-Arbeitskreis (Sitz in Regensburg)




Aktuelle Veranstaltungen in der Oberpfalz

'Kritische Stimmen zu und aus Kuba.'  Mit Informationen zur Menschenrechtslage, literarischer Lesung und Musik

16.02.2016

"Kritische Stimmen zu und aus Kuba." Mit Informationen zur Menschenrechtslage, literarischer Lesung und Musik

Zeit: Dienstag, 16. Feb 2016, 20:00 Uhr
Ort: Turmtheater, Am Watmarkt 5, 93047 Regensburg
Eintritt an der Abendkasse: 6 Euro bzw. für Studierende frei.
Veranstalter: KEB im Bistum Regensburg und Amnesty International Bezirk Oberpfalz
Referentin: Gabriele Stein, Kuba-Koordinationsgruppe und Vorstandsmitglied von Amnesty Deutschland
Lesung zeitgenössischer kubanischer Literatur: Andreas Ruf
Musik: SANCHEZ

Weiterlesen...

Eleanor Roosevelt mit der spanischen Sprachversion der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte

Dezember 2015

Menschenrechte in Rathäuser!

Am 10. Dezember 1948 wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von der Generalversammlung der Vereinten Nationen genehmigt und verkündet. Darin werden in klaren und einfachen Worten jene Grundrechte verkündet, auf die jedermann gleichermaßen Anspruch hat. Neben dem Recht auf Leben und Freiheit sind zum Beispiel das Verbot von Folter und Sklaverei, die Gleichheit vor dem Gesetz, Meinungs- und Versammlungsfreiheit oder das Recht auf Eigentum und Bildung geregelt. Sie stellt die Grundlage der Arbeit von Amnesty International dar. Seitdem wird an diesem Tag der "Tag der Menschenrechte" begangen.
Viele Gruppe in Bayern nutzten den Tag, um die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu bringen und nahmen an der Aktion "Menschenrechte in die Rathäuser" teil.
Auch im Bezirk Oberpfalz waren einige Gruppen aktiv.

Landratsamt Schwandorf

Willi Rester von der Schwandorfer Amnesty-Gruppe und Landrat Thomas Ebeling nahmen den Tag der Menschenrechte zum Anlass, die 30 Menschenrechtsartikel an einer Plakatwand im Landratsamt Schwandorf anzuschlagen.

Willi Rester von der Schwandorfer Amnesty-Gruppe und Landrat Thomas Ebeling nahmen den Tag der Menschenrechte zum Anlass, die 30 Menschenrechtsartikel an einer Plakatwand im Landratsamt Schwandorf anzuschlagen.


Rathaus Burglengenfeld

Bürgermeister Thomas Gesche empfing die Delegation von Amnesty International zusammen mit seinen Amtskolleginnen Maria Steger und Dr.Susanne Plank vor dem Burglengenfelder Rathaus. Hinter der Nummer 10 des Adventskalenders wurde der Ausdruck der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte enthüllt.

Bürgermeister Thomas Gesche empfing die Delegation von Amnesty International zusammen mit seinen Amtskolleginnen Maria Steger und Dr.Susanne Plank vor dem Burglengenfelder Rathaus. Hinter der Nummer 10 des Adventskalenders wurde der Ausdruck der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte enthüllt.Bürgermeister Thomas Gesche empfing die Delegation von Amnesty International zusammen mit seinen Amtskolleginnen Maria Steger und Dr.Susanne Plank vor dem Burglengenfelder Rathaus. Hinter der Nummer 10 des Adventskalenders wurde der Ausdruck der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte enthüllt.Bürgermeister Thomas Gesche empfing die Delegation von Amnesty International zusammen mit seinen Amtskolleginnen Maria Steger und Dr.Susanne Plank vor dem Burglengenfelder Rathaus. Hinter der Nummer 10 des Adventskalenders wurde der Ausdruck der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte enthüllt.

Neues Rathaus Weiden

Die Amnesty-Mitglieder Hugo Braun-Meierhöfer und Veit Wagner enthüllen mit OB Kurt Seggewiß im Neuen Rathaus die Tafel mit den 30 Artikeln der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.

Die Amnesty-Mitglieder Hugo Braun-Meierhöfer und Veit Wagner enthüllen mit OB Kurt Seggewiß im Neuen Rathaus die Tafel mit den 30 Artikeln der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.


Bürgerzentrum Regensburg

Zum „Tag der Menschenrechte“ hängten Vertreter der Regensburger Amnesty-Gruppen zusammen mit Oberbürgermeister Joachim Wolbergs die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ im Foyer des Bürgerzentrums auf.
>Bericht in der Mittelbayerischen Zeitung<

'Allgemeine Erklärung der Menschenrechte' im Bürgerzentrum mit Oberbürgermeister Joachim Wolbergs - Bildquellennachweis: Stadt Regensburg, Stefan Effenhauser'Allgemeine Erklärung der Menschenrechte' im Bürgerzentrum mit Oberbürgermeister Joachim Wolbergs - Bildquellennachweis: Stadt Regensburg, Stefan Effenhauser'Allgemeine Erklärung der Menschenrechte' im Bürgerzentrum mit Oberbürgermeister Joachim Wolbergs - Bildquellennachweis: Stadt Regensburg, Stefan Effenhauser

Weiterlesen...

Tag der Menschenrechte – diesmal etwas anders in Weiden in der Oberpfalz

10.12.2015

Tag der Menschenrechte – diesmal etwas anders in Weiden in der Oberpfalz

Mahnwache, Menschenrechte ins Rathaus, ja, das auch.
Diesmal aber ging es um mehr PR im öffentlichen Raum. Eine Riesenplakatwand vor allem war das Ziel. 16 Flüchtlingskinder, Kinder mit Migrationshintergrund und Schüler der Jugendkunstschule von Irene Fritz waren einen Nachmittag lang zu einem Workshop eingeladen worden. Nach Gesprächen sollten sie die Silhouetten ihrer Köpfe ausgestalten mit Symbolen und Zeichen einer friedvolleren Welt. Die von ihnen gefertigten Plakate wurden von einer lokalen Medienfirma zusammengefügt zu einem Großplakat von 3m x 4m und dann an einer der verkehrsreichsten Kreuzungen an einer Hauswand angebracht.
Fast drei Wochen lang sahen es wohl Tausende von Verkehrsteilnehmern im Dezember, besonders intensiv vor allem in den Stunden der frühen Dunkelheit. Weithin sichtbar die Botschaft: „Anders, aber gleich - Wir sind Kinder dieser Welt“. Finanziert wurde das Projekt durch das Bundesprogramm „Demokratie leben“.

Weiterlesen...

Länderabend DR Kongo

09.05.2015

Cham: Länderabend DR Kongo

Zeit: 09.05.14, 19:00 Uhr
Ort: Klostermühle Altenmarkt, Altenmarkt 6, 93413 Cham

Seit 2005 veranstaltet die Landkreisgruppe von Amnesty International Cham alljährlich einen Länderabend. Dabei wird ein Land ausgewählt und von verschiedenen Gesichtspunkten her beleuchtet; begleitet von der Vorstellung aktueller Petitionen oder Unterschriftenlisten zu konkreten Fällen.
Die Amnesty-Landkreisgruppe stellt immmer ein kostenloses Buffett mit landestypischen Spezialitäten zur Verfügung; Getränke können erworben werden.
Wir bedanken uns für die Unterstützung und Gastfreundschaft der der Familie Rauscher von der Klostermühle.

Länderabend DR Kongo

Hermann Seitz: Musik in Zentralafrika
Regina Hausladen: Land & Leute
Sabine Ebert : Reicher Boden – Arme Menschen
Liz Turba-Bernhardt : Ein Streifzug durch die kongolesische Gegenwartskunst
Lambert Mousseka Ntumba: Straßenkinder in Kinshasa
Annegret Weinzierl: Menschenrechte in der Demokratischen Republik Kongo
Eintritt und Buffet frei!

Weiterlesen...

Ältere Beiträge finden Sie in unserem Archiv.